Call us now 020 3551 7255

Wie man in einem Nachtclub sicher bleibt

31 May 2018

Ausgehen zu einem Nachtclub macht großen Spaß. Du lernst neue Leute kennen, vergisst die Sorgen der Arbeitswoche und verbrennst einen Teil dieses Stresses auf der Tanzfläche.

Aber eine gute Zeit zu haben bedeutet auch, sich in einer hektischen und verwirrenden Umgebung um sich selbst zu kümmern. Es ist eine traurige Tatsache, dass nicht jeder in einem Nachtclub zur Party da ist. Wenn du Pech hast, ist dieser Typ oder dein Mädel, der so sympathisch erscheint, wenn du an der Bar chattest, vielleicht viel mehr interessiert, als du über Eminems neueste Veröffentlichung denkst.

Sich in einem Sex Clubs der Schweiz in Sicherheit zu bringen, ist eine Frage der Planung und ein wenig gesunder Menschenverstand. Hier sind unsere Tipps, damit Sie sicher die Nacht durchtanzen können.

Spikes trinken

Die Praxis, so genannte Date-Rape-Drogen in Getränke zu verwandeln, ist auf dem Vormarsch und für viele Nachtclubs ist es ihre größte Angst. Wehre dagegen ab durch:

Bedecken Sie Ihr Getränk in gedrängten Situationen mit der Handfläche.

Nehmen Sie nie ein Getränk an, das Sie nicht gesehen haben, den Bartender gießen.

Lassen Sie Ihr Getränk niemals unbeaufsichtigt.

Teilen Sie niemals Ihr Getränk mit jemandem, den Sie gerade getroffen haben.

Niemals “harmlose” Partypillen von Fremden annehmen.

Wenn Sie Pech haben, Opfer von Drink-Spiking zu werden, werden Sie es nicht wissen, bis die Wirkung einsetzt. Achten Sie in einem Nachtclub immer auf Ihren körperlichen und geistigen Zustand und wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an die Mitarbeiter des Nachtclubs.

Verlust der Koordination.

  • Benommenheit oder Lethargie.
  • Übelkeit.
  • Schwindel.
  • Desorientierung.
  • Übermäßiger Verlust der Hemmung.
  • Schlechte Reaktionszeit.
  • Geistige Verwirrung.
  • Alkohol

Obwohl vernünftiges Trinken bei vielen Nachtclubbesuchen eine wichtige Rolle spielt, kann ein zu hoher Alkoholkonsum Sie in Gefahr bringen. Überschüssiger Alkoholkonsum verringert die Fähigkeit, Gefahren wahrzunehmen, verringert die Wachsamkeit, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines schlechten Urteilsvermögens und verzögert Reaktionen, die Sie sonst aus einer gefährlichen Situation herausführen könnten.

Kenne dein Limit und bleibe dabei.

Wertsachen

Manchmal ist es ein zufälliges Verbrechen der Gelegenheit, manchmal ist es das Ergebnis eines geplanten professionellen Diebes, aber von der Toilette oder der Tanzfläche zurück zu kommen, um zu finden, dass Ihre Handtasche verschwunden ist, tut genauso weh wie auch immer.

In einem überfüllten Raum voller Menschen, die Sie nicht kennen, ist die einzige Möglichkeit, Ihre Wertsachen sicher zu verwahren, sie immer bei sich zu haben.

Reduzieren, was Sie bei Ihrer Nacht mitnehmen, kann auch helfen. Brauchst du den iPod wirklich? Ist das teure Make-up wirklich nötig? Wenn Sie es nicht bei sich haben, kann es nicht gestohlen werden.

Taxen

Und wenn das Schlimmste passiert und dein gesamtes Geld gestohlen wird, wie kommst du dann nach Hause? Halten Sie eine 20-Dollar-Note in Ihrem Schuh für Notfälle und Sie haben immer noch Taxi-Tarif mindestens.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Nummer eines seriösen Taxiunternehmens in Ihrem Mobiltelefon haben. Am Ende einer Nacht, wenn die Dinge ein wenig verschwommen zu sein scheinen, ist das letzte, was du tun willst, deine Sicherheit in die Hände irgendeines shonky Zigeuner-Führerhauses zu legen.

Stärke in Zahlen

Ausgehen mit einer Gruppe von Freunden ist einer der besten Sicherheitsvorkehrungen beim Besuch eines Nachtclubs. Eine Gruppe von Menschen ist für Kriminelle ein weit weniger attraktives Ziel als eine einzelne Person oder ein Paar. Freunde können auch im Falle von Drink-Spiking oder übermäßigen Alkoholkonsum helfen. Reisen in einer Gruppe ist auch viel sicherer als allein reisen.

Top